letzte Aktualisierung:  04.05.2018  16:19 Uhr

Willkommen beim chor pro musica

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich in unserer Internetpräsenz über unseren Chor und unsere Aktivitäten.

 

 

Sie möchten mehr über uns und unsere Arbeit erfahren? Gerne stellen wir uns Ihnen vor. Unser verantwortliches Team ist jederzeit gerne für Sie da. Wir freuen uns auf Sie, Ihren Anruf oder Ihre Mail.

                                                Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2018

Nach der Begrüßung durch unsere erste Vorsitzende Gabriele Mayer-Haller und einer kleinen Rede seitens unseres Pfarrers Markus Rometsch ließen wir uns das Abendessen an unserer diesjährigen Hauptversammlung, die am 24.02.2018 stattfand, schmecken.

Im Anschluss daran gedachten wir unserer verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres und hörten uns, wie jedes Jahr, die Berichte der verschiedenen Vorstandsmitglieder an. Auch unser Chorleiter, Martin Böhm, berichtete und lobte die Gemeinschaft des Chores, die Courage des neu zusammengesetzten Tenors und die gelungenen ökumenischen Projekte im Jahr 2017. Nach seinem Ausblick auf das Jubiläumsjahr und dem Aufruf zur Teilnahme am geplanten Ausflug nach Freiburg durch unseren Organisator Armin Brendel folgte der gemütliche Teil. Hier wurden Impressionen der Veranstaltungen des letzten Jahres gezeigt, sowie das Nachtischbuffet eröffnet. Dieses hatten wieder viele Spender aus den Reihen der Aktiven, sowie Passiven bereitgestellt. 

 

Sarah Blaton

Besuch der Kunsthalle

Am 09.02.2018 trafen sich einige aktive, sowie passive Mitglieder unseres Chores pro musica in der Kunsthalle Göppingen und bekamen dort eine Führung durch die Ausstellung „Picasso und die Literatur“. Unterstützt von vielen Hintergrundinformationen bekamen wir einen Eindruck von Pablo Picasso und seiner Beziehung zu den verschiedensten literarischen Werken, denen er mit Radierungen oder Lithografien künstlerischen Ausdruck verlieh. Beispielsweise wären hier die Texte des Dichters Ovid zu nennen.

Im Anschluss an die Ausstellung kamen wir noch im Restaurant „Arche Noah“ zusammen und ließen uns dort das gute Essen schmecken und den Abend gemeinsam ausklingen.